Quirine Viersen (Violoncello)

Quirine Viersen (Violoncello)

Quirine Viersen und Enrico Pace

Rachmaninovs "Cello-Sonate", Schumanns "5 Stücke im Volkston" und Beethovens letzte "Cello-Sonate" sind Stücke für Kompositionen, in denen Cello und Klavier gleichwertige Instrumente sind. Quirine Viersen und Enrico Pace geben in diesen Meisterwerken das Beste von sich selbst und bieten überwältigende musikalische Aussichten

Quirine Viersen über die Musik:
"Ich lernte Rachmaninows Cellosonate durch seine vier Klavierkonzerte kennen und wurde mir sehr lieb. Es gibt immer einen Hauch von Geheimhaltung bei diesem Mann. Seine Musik scheint auf den ersten Blick ausgewogen zu sein, aber jedes seiner Klavierkonzerte ist einzigartig und in sich selbst unglaublich extrem, genau wie die Cellosonate übrigens"
(Lesen Sie das Interview mit Quirine Viersen)

Späte Cellomusik von Beethoven und Schumann

Um überzeugend für das Cello komponieren zu können, muss man aus einem guten Elternhaus kommen. Beethoven und Schumann hatten bereits viel Erfahrung gesammelt, bevor sie ihre letzten Cello-Werke begannen. Beethoven war einer der ersten nach Bach, der ernsthafte Solowerke für das Cello schrieb. Mit aller Phantasie hat er seine letzte Cellosonate gestoppt; hören Sie sich nur den bewegten Mittelteil an. Auch für Schumann waren die "5 Stücke im Volkston" die letzten Stücke, die er für "sein" Cello komponierte. Als Pianist und Cellist wusste er besser als jeder andere, wie man beide Instrumente kombinieren kann.


Rachmaninovs Cellosonat

Rachmaninow hatte mir in seiner Cellosonate alles gesagt, was er auf dem Gebiet der Kammermusik zu sagen hatte. Er wollte keine Kammermusik mehr schreiben. Kritiker und Musikliebhaber betrachten Rachmaninows Cellosonate immer noch als eine der wichtigsten Cellosonaten des gesamten zwanzigsten Jahrhunderts. Fans von Rachmaninovs 'Zweite Klavierkonzert' werden diese Cellosonate genießen, denn insbesondere der langsame Satz erinnert an Rachmaninovs berühmtestes Stück


YouTube-Tipp


cellosonate Meesterpianist Sergei Rachmaninoff Sergej Rachmaninov Ludwig van Beethoven Robert Schumann Kamermuziek cellorecital piano Bösendorfer Imperial 290 vleugel cello
Samstag 27. Januar 2018, 20:00 Uhr

Rachmaninovs Cellosonate gilt als ein großes Meisterwerk, eine der schönsten Cellosonaten des zwanzigsten Jahrhunderts. Quirine Viersen, seit Jahren die berühmteste Cellistin Hollands, hat diese Musik sehr lieb gewonnen. Zusammen mit dem Meisterpianisten Enrico Pace spielt sie drei wunderschöne Celloklassiker von Beethoven, Schumann und Rachmaninov. Hören Sie diesen Großmeistern des Klaviers und des Cellos in der wunderschönen Akustik des Edesche Konzertsaals zu.

Wo und wann

Anfang:
Samstag 27. Januar 2018, 20:00 Uhr

Der Edesche Konzertsaal. Unerhörte Akustik, intime Schönheit, einer der schönsten Konzertflügel der Niederlande mit den allerbesten Musikern. Ab einer Stunde vor Konzertbeginn sind Sie im Edesche Concertzaal willkommen, zum Beispiel auf eine Tasse Kaffee im Voraus. Bitte beachten Sie: Während der Aufführung gewähren wir keinen Zugang zum Konzertsaal Der Edesche Concertzaal ist nicht subventioniert und wird von Eskes Media / DagjeWeg.NL ermöglicht.

  • Viele Zahlungsmöglichkeiten online;
  • Stage Gift Card OK, auch online;
  • Kostenlose Kaffee/Getränke/Frühstücke;
  • Kostenlose Garderobe;
  • Kostenloses Luxusprogramm-Magazin;
  • Kostenlose und gebührenpflichtige Parkplätze in der Nähe;
  • ECLive! Hören Sie sich das Konzert anschließend noch einmal in hoher Qualität an (bei ausgewählten Konzerten);
  • Genießen Sie das Edesche Concert Hall Diner im angrenzenden stimmungsvollen Restaurant Buitenzorg;
  • Subventionsfrei und unabhängig. Förderer: DagjeWeg.NL Tickets;
  • NPO Radio 4 sendet regelmäßig aus dem Edesche Concertzaal. Hören Sie sich z.B. noch einmal an

Edesche Concertzaal

Amsterdamseweg 9, Ede

Streckenbeschreibung: Auto Öffentliche Verkehrsmittel