Meisterwerke der Violine von Paganini, Wieniawski, Tartini, Kreisler - Lisa Jacobs (Violine) und Ksenia Kouzmenko (Klavier)

Meisterwerke der Violine von Paganini, Wieniawski, Tartini, Kreisler - Lisa Jacobs (Violine) und Ksenia Kouzmenko (Klavier)

Ein Teil des Programms:

Tartini - Sonate für Violine und B.c. in g, 'Teufelstriller'

Sarasate - Zigeunerweisen, op. 20

Wieniawski - Polonaise Nr. 1 in D, op. 4


GeigenmeisterLegendenvirtuosen

wie Tartini, Paganini und Kreisler waren nicht nur große Geiger, sie schrieben auch fantastische Musik. Lisa Jacobs und Ksenia Kouzmenko führen Sie zurück in die illustre Vergangenheit dieser großen Meister der Geige. Paganinis Geschichte besagt, dass die Frauen in den Büschen in Ohnmacht fielen, als er Geige spielte. Laut Giuseppe Tartini komponierte er seine "Teufelsschwingungs-Sonate" nach einem Traum, in dem er den Teufel spielen hörte. Kurz gesagt, ein Violin-Rezital voller unbeschwerter Virtuosität und ungezügelter Leidenschaft.


Lisa Jacobs

"Jenseitige Schönheit" (AD), "Ideale Kombination von Leidenschaft, Lyrik und Virtuosität" (Listen), "Sinnliche Verlockung" (BBC Music Magazine); die Kritiker stürzen sich in Superlativen, wenn es um die Geigerin Lisa Jacobs geht. Im In- und Ausland wird die Spitzengeigerin für ihr leidenschaftliches, überzeugendes und virtuoses Spiel gelobt. Im Alter von 17 Jahren gab Lisa ihr erfolgreiches Debüt mit dem Königlichen Concertgebouw-Orchester, und seitdem hat sie in allen großen Konzertsälen der Niederlande und der Welt gespielt. In der Edesche Concert Hall schlugen Lisa Jacobs und die gefeierte weißrussische Pianistin Ksenia Kouzmenko die

"Die Geige ist wirklich mein Kumpel"
"Letztendlich möchte ich die Menschen glücklich machen. Dass ich ein Lächeln auf ihren Gesichtern sehe oder eine Träne. So wie letztes Jahr, als ich beim Nationalen Gedenktag auf dem Dammplatz ein Geigensolo spielte. Danach erhielt ich nette E-Mails von Leuten, die klassische Musik überhaupt nicht mochten, aber dennoch sehr berührt waren. Es ist ein großes Vergnügen, Menschen in solch unerwarteten Momenten zu treffen"
(Lesen Sie das Interview mit Lisa Jacobs.)

Ksenia Kouzmenko

Ksenia schloss ihr Studium am Nationalen Musikgymnasium mit einer Goldmedaille und an der Nationalen Musikakademie von Belarus mit Auszeichnung ab. Danach studierte sie bei Naum Grubert in Den Haag und besuchte Meisterkurse bei berühmten Pianisten wie György Sándor, Lazar Berman, Graf Wild, Charles Rosen und dem Komponisten György Kurtág. Sie gewann auch Preise für Klavierbegleitung bei wichtigen internationalen Wettbewerben. Der Jurybericht des Tromp-Wettbewerbs lobt Ksenia Kouzmenko als überzeugende "Künstlerin, deren elegante Geste immer im Dienste der Musik steht". Sie wagt das Risiko und zieht den Zuhörer mit auf ihre musikalischen Entdeckungsreisen"


Die Presse über Lisas neueste CD:

"Virtuosität, Fehlerlosigkeit, Timing, Artikulation, Syntax, Reinheit, Leidenschaft... Ihr Spiel ist von einer fast außerirdischen Schönheit und zeichnet sich durch eine kontrollierte Tonbildung und ein zartes Vibrato aus"(Reformatorisch Dagblad)

Hören Sie die Geigerin Lisa Jacobs in Max Bruchs berühmtem Violinkonzert


piano viool vleugel Bösendorfer Imperial Kamermuziek Giuseppe Tartini Fritz Kreisler Niccolo Paganini Pablo de Sarasate Pietro Antonio Locatelli Eugène Ysaÿe Henryk Wieniawski vioolrecital Violin Masters
Samstag 11. Februar 2017, 20:00 Uhr

Fingerlose Virtuosität, ungezügelte Leidenschaft: Lisa Jacobs und Ksenia Kouzmenko geben alles, was sie in sich haben. Mit ihrem Programm 'Geigenmeister' huldigen sie den größten Geigenvirtuosen der Musikgeschichte. Lisa und Ksenia spielen Musik von u.a. Niccolo Paganini, Giuseppe Tartini, Fritz Kreisler und Pablo de Sarasate. Kurz gesagt, ein Violin-Konzert voller funkelnder Feuerwerke. "Die ideale Kombination von Leidenschaft, Lyrik und Virtuosität", hören Sie

Wo und wann

Anfang:
Samstag 11. Februar 2017, 20:00 Uhr

Der Edesche Konzertsaal. Unerhörte Akustik, intime Schönheit, einer der schönsten Konzertflügel der Niederlande mit den allerbesten Musikern. Ab einer Stunde vor Konzertbeginn sind Sie im Edesche Concertzaal willkommen, zum Beispiel auf eine Tasse Kaffee im Voraus. Bitte beachten Sie: Während der Aufführung gewähren wir keinen Zugang zum Konzertsaal Der Edesche Concertzaal ist nicht subventioniert und wird von Eskes Media / DagjeWeg.NL ermöglicht.

  • Viele Zahlungsmöglichkeiten online;
  • Stage Gift Card OK, auch online;
  • Kostenlose Kaffee/Getränke/Frühstücke;
  • Kostenlose Garderobe;
  • Kostenloses Luxusprogramm-Magazin;
  • Kostenlose und gebührenpflichtige Parkplätze in der Nähe;
  • ECLive! Hören Sie sich das Konzert anschließend noch einmal in hoher Qualität an (bei ausgewählten Konzerten);
  • Genießen Sie das Edesche Concert Hall Diner im angrenzenden stimmungsvollen Restaurant Buitenzorg;
  • Subventionsfrei und unabhängig. Förderer: DagjeWeg.NL Tickets;
  • NPO Radio 4 sendet regelmäßig aus dem Edesche Concertzaal. Hören Sie sich z.B. noch einmal an

Edesche Concertzaal

Amsterdamseweg 9, Ede

Streckenbeschreibung: Auto Öffentliche Verkehrsmittel