Hannes Liebhaber - Beethoven, Schumann, Ravel - Welt-Pianisten

Hannes Liebhaber - Beethoven, Schumann, Ravel - Welt-Pianisten

Der Edesche Konzertsaal - klassisch einzigartig

Besondere, transparente Akustik, intime Schönheit, ein prächtiger Bösendorfer Imperial-Konzertflügel und die besten Musiker. Der Edesche Konzertsaal. Unerhörte Freude!

In diesem prächtigen Raum kommt die schönste Kammermusik zu ihrem vollen Reichtum

Einen Eindruck gewinnen? Hören Sie die Live-Übertragung des Eröffnungskonzertes des Internationalen Kammermusikfestivals Edesche Concertzaal von Radio 4

Radio 4 MAX-Abendkonzert

Im Programm Avondconcert (Abendkonzert) hören Sie täglich Live-Aufnahmen von niederländischen und internationalen Konzertorten. Direkt von der Edesche Concert Hall. Eröffnungskonzert Internationales Kammermusikfestival Ede mit u.a. Anna Fedorova, Klavier; Nicholas Schwartz, Kontrabass; Benedict Kloeckner, Violoncello; Lech Antonio Uszynski, Viola; Eldbjørg Hemsing, Violine

  • Schumann. - Raus. Karneval, weiter. 9: Präambel
  • Schostakowitsch - Fünf Stücke für zwei Violinen, Violoncello und Klavier
  • Ginastera - Cinco canciones populares argentinas
  • Clara Schumann - Drei Romanzen op.22
  • Chopin - 3 Masuren, weiter. 63
  • Mahler - Klavierquartett (arr.)

Radio 4 MAX-Abendkonzert


Der Bösendorfer Imperial Konzertflügel - selten auf der Welt

Im Konzertsaal in Edesche steht einer der größten Flügel der Welt: der Bösendorfer Imperial 290. 2,90 Meter lang ist dieser auf acht Oktaven verlängerte Flügel, der unter anderem deshalb einen prächtigen Klang hat. In den Niederlanden ist dieser Konzertflügel nur in der Edesche Concert Hall zu finden.

Eindrucksvolle Fotos


Maria und Nathalia Milstein, Freitag, 26. April 2019.


Selten Sene, Freitag, 12. Oktober 2018.


Nino Gvetadze, Samstag, 21. April 2018.


Camerata Trajectina, Freitag, 27. Oktober 2017.


Lavinia Meijer, Samstag, 22. April 2017.


Meisterpianist Severin von Eckardstein, Freitag, 20. Januar 2017.


Simone Lamsma und Robert Kulek, Freitag, 25. November 2016.


Carel Kraayenhof und Juan Pablo Dobal, Samstag, 23. April 2016.


Deirdre Angenent, Samstag, 16. Januar 2016.


Nadja Nevolovitsch und Peter Van de Velde, Freitag, 27. November 2015.


Ronald Brautigam, Samstag, 31. Oktober 2015.


Aviv Quartett, Dienstag, 6. Oktober 2015.


Karin Lechner, Natasha Binder und die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie, Freitag, 25. September 2015.

Sind Sie überzeugt und wollen Sie unerhört genießen? Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter und bleiben Sie informiert! Folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter.


Live-Aufnahmen in der Edesche Concert Hall

Einzigartig für den Edesche Concertzaal sind die Live-Aufnahmen über EC Live. Live-Aufnahmen ausgewählter Konzerte können nun einige Stunden nach dem Konzert nur von Besuchern mit einer gültigen Eintrittskarte heruntergeladen werden. Um noch einmal diese einzigartige Erfahrung zu genießen, die Sie gerade erlebt haben. Die Aufnahmen werden in der höchstmöglichen Qualität gemacht: 256 Mal so hoch wie bei einer CD. Wir arbeiten mit dem renommierten Studio Van Schuppen aus Veenendaal zusammen.

Samstag 18. April 2020, 20:00 Uhr

"Nur wenn ich wirklich etwas zu sagen habe, spiele ich es", sagte der Meisterpianist Hannes Lover gegenüber dem NRC Handelsblad. Im Bösendorfer hat Kaiser Hannes genug zu erzählen, denn mit vier atemberaubenden Stücken führt er Sie entlang der höchsten Gipfel und tiefsten Täler des menschlichen Daseins. Mit Beethovens energischer Waldsteinsonate setzt Hannes Sie direkt ins volle Sonnenlicht. Die Zeitgenossen nannten diese Sonate "Dawn". Die Nacht findet in Schumanns Nachtstücken statt. Und mit Ravels Gaspard de la nuit zaubert Hannes eine dunkle Märchenwelt aus Wassernymphen, einem Galgen und dem Nervtöter Scarbo

Wo und wann

Anfang:
Samstag 18. April 2020, 20:00 Uhr

Der Edesche Konzertsaal. Unerhörte Akustik, intime Schönheit, einer der schönsten Konzertflügel der Niederlande mit den allerbesten Musikern. Ab einer Stunde vor Konzertbeginn sind Sie im Edesche Concertzaal willkommen, zum Beispiel auf eine Tasse Kaffee im Voraus. Bitte beachten Sie: Während der Aufführung gewähren wir keinen Zugang zum Konzertsaal Der Edesche Concertzaal ist nicht subventioniert und wird von Eskes Media / DagjeWeg.NL ermöglicht.

  • Viele Zahlungsmöglichkeiten online;
  • Stage Gift Card OK, auch online;
  • Kostenlose Kaffee/Getränke/Frühstücke;
  • Kostenlose Garderobe;
  • Kostenloses Luxusprogramm-Magazin;
  • Kostenlose und gebührenpflichtige Parkplätze in der Nähe;
  • ECLive! Hören Sie sich das Konzert anschließend noch einmal in hoher Qualität an (bei ausgewählten Konzerten);
  • Genießen Sie das Edesche Concert Hall Diner im angrenzenden stimmungsvollen Restaurant Buitenzorg;
  • Subventionsfrei und unabhängig. Förderer: DagjeWeg.NL Tickets;
  • NPO Radio 4 sendet regelmäßig aus dem Edesche Concertzaal. Hören Sie sich z.B. noch einmal an

Edesche Concertzaal

Amsterdamseweg 9, Ede

Streckenbeschreibung: Auto Öffentliche Verkehrsmittel