Izhar Elias (Gitarre) und Fernando Cordas (Gitarre) - Beethoven und Concierto de Aranjuez

Izhar Elias (Gitarre) und Fernando Cordas (Gitarre) - Beethoven und Concierto de Aranjuez

"Concierto de Aranjuez

Das 'Adagio' aus dem Concierto de Aranjuez von Joaquin Rodrigo ist vielleicht das berühmteste Gitarrenwerk aller Zeiten. Das melancholische Thema des blinden spanischen Komponisten berührt Sie. Nach den ersten Tönen der einfühlsamen Melodie stellt man sich sofort im warmen Spanien vor. Um dieses weltberühmte Stück herum spielen Izhar Elias und Fernando Cordas ein temperamentvolles Programm voller malerischer und warmblütiger Stücke.


Beethoven und Schubert

In der ersten Hälfte des Konzerts werden Izhar und Fernando Sie in Beethovens Wien führen. Im Jahr 2020 wird es genau 250 Jahre her sein, dass Beethoven geboren wurde. Deshalb ist die Bühne mit Gitarren aus der Zeit Beethovens und Schuberts gefüllt. Auch wenn Beethoven und Schubert selbst kaum Musik für die Gitarre geschrieben haben, wurden ihre Stücke auf der Gitarre gespielt. Wie das klang, zeigen Izhar und Fernando gerne anhand von Gitarrenversionen, die von Beethovens Zeitgenossen geschrieben wurden. Fernando selbst trägt auch zur Gitarrenbearbeitung von Schuberts Klaviersonate Nr. 13, D 664, bei.


Izhar Elias

Sie kennen Izhar Elias vielleicht vom Konzert zum Königstag 2016, als er mit Rodrigos Concierto de Aranjuez live im Fernsehen gezeigt wurde. Izhar Elias ist einer der vielseitigsten niederländischen Gitarristen. Genauso einfach nimmt er Sie mit seiner Barockgitarre in die Welt der Alten Musik mit und erweckt dann mit der modernen Gitarre das schwülwarme Spanien zum Leben. Was findet er an der Gitarre so attraktiv? "Es ist ein so sensibles Instrument, der Klang hat mich sofort berührt. Darüber hinaus ist das Instrument flexibel in allen Arten von Stilen. Genau wie das Klavier kann man die Melodie und die Begleitung gleichzeitig spielen, es ist auch ein sehr rhythmisches Instrument. All diese Eigenschaften kann man in dieser Duo-Show mit Fernando Cordas hören.


Fernando Cordas

2010 gelang Fernando Cordas sein endgültiger Durchbruch, als er den weltberühmten Gitarristen Pepe Romero in einer Aufführung von Joaquin Rodrigos Concierto de Aranjuez ersetzte. Seitdem spielt er mit allen großen Orchestern. Fernando Cordas erforscht mit Begeisterung auch die Geschichte der Gitarre im neunzehnten Jahrhundert. Seit September 2014 ist Cordas als Lehrer am Königlichen Konservatorium in Den Haag tätig.


Youtube-Spitze

Hörte den Gitarristen Izhar Elias als Solist mit dem Adagio aus dem 'Concierto de Aranjuez' von Joaquin Rodrigo.

Seizoen '19-'20 Schuster La clemenza di Tito Carulli Valses poeticos Granados Asturias Albéniz Tárrega Mozart Schubert Concierto de Aranjuez Rodrigo Beethoven Aranjuez duo Gitaarduo gitaar Edesche Gitaarrecitals
Samstag 28. März 2020, 20:00 Uhr

Das 'Adagio' aus Rodrigos Concerto de Aranjuez wurde vielleicht das berühmteste Gitarrenwerk aller Zeiten. Bei den ersten Klängen dieser melancholischen Melodie stellt man sich sofort in das warme Spanien hinein. Um dieses legendäre 'Adagio' herum spielen die Gitarristen Izhar Elias und Fernando Cordas ein temperamentvolles spanisches Programm, das sogar eine Reise zu Beethoven beinhaltet. Selbst im Wien des jungen Beethoven war die Gitarre ein hippes Instrument. Izhar und Fernando feiern Beethovens 250. Geburtstag mit einer großen Sammlung von Spezialgitarren

Wo und wann

Anfang:
Samstag 28. März 2020, 20:00 Uhr

Der Edesche Konzertsaal. Unerhörte Akustik, intime Schönheit, einer der schönsten Konzertflügel der Niederlande mit den allerbesten Musikern. Ab einer Stunde vor Konzertbeginn sind Sie im Edesche Concertzaal willkommen, zum Beispiel auf eine Tasse Kaffee im Voraus. Bitte beachten Sie: Während der Aufführung gewähren wir keinen Zugang zum Konzertsaal Der Edesche Concertzaal ist nicht subventioniert und wird von Eskes Media / DagjeWeg.NL ermöglicht.

  • Viele Zahlungsmöglichkeiten online;
  • Stage Gift Card OK, auch online;
  • Kostenlose Kaffee/Getränke/Frühstücke;
  • Kostenlose Garderobe;
  • Kostenloses Luxusprogramm-Magazin;
  • Kostenlose und gebührenpflichtige Parkplätze in der Nähe;
  • ECLive! Hören Sie sich das Konzert anschließend noch einmal in hoher Qualität an (bei ausgewählten Konzerten);
  • Genießen Sie das Edesche Concert Hall Diner im angrenzenden stimmungsvollen Restaurant Buitenzorg;
  • Subventionsfrei und unabhängig. Förderer: DagjeWeg.NL Tickets;
  • NPO Radio 4 sendet regelmäßig aus dem Edesche Concertzaal. Hören Sie sich z.B. noch einmal an

Edesche Concertzaal

Amsterdamseweg 9, Ede

Streckenbeschreibung: Auto Öffentliche Verkehrsmittel