Anastasia Kobekina (Violoncello) und Paloma Kouider (Klavier) - Bach, Beethoven, Chopin

Anastasia Kobekina (Violoncello) und Paloma Kouider (Klavier) - Bach, Beethoven, Chopin

Programm:

Beethoven - Cellosonate Nr. 1

Bach - Cellosuite Nr. 1, BWV 1007

Chopin - Cellosonate, weiter. 65


Pionierarbeit mit Bach und Beethoven

Bach und Beethoven waren Pioniere, wenn es um das Cello ging. Bach war einer der ersten Komponisten, der das Cello mit sechs Suiten für Solocello ins Rampenlicht stellte. Sie sind immer noch unvergleichliche Meisterwerke. Vor allem die Erste Cellosuite wurde weltberühmt. Beethoven wiederum erhob das Cello zu einem vollwertigen Kammermusikinstrument. Sie werden das sofort in seiner ersten Cellosonate hören. Das Cello spielt keine unterstützende Rolle, aber sein Cello und sein Klavier sind gleichwertige Instrumente.


Chopin-Cellosonat

Bach und Beethoven legten die Messlatte für spätere Komponistengenerationen hoch, wenn es um Musik für Cello ging. Man sagt, dass es schwierig war, seine einzige Cellosonate Chopin zu komponieren. "Einmal bin ich damit zufrieden, das nächste Mal nicht. Dann werfe ich meine Skizzen in die Ecke, um sie später wieder aufzunehmen", schrieb er an seine Schwester. Trotz Chopins offensichtlicher Unsicherheit komponierte er eine der beliebtesten Cellosonaten des neunzehnten Jahrhunderts. Und noch mehr als das: Für Komponisten wie Brahms, Dvorák und Grieg erwies sich Chopins Cellosonate als eine dankbare Inspirationsquelle.


Anastasia Kobekina

Eigentlich ist die Karriere der Cellistin Anastasia Kobekina nicht mehr zu brechen. Sie ist mehrfache Preisträgerin bedeutender Wettbewerbe, darunter der George-Enescu-Wettbewerb in Bukarest. Im Juni 2019 erhielt sie den dritten Preis beim renommierten Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau. Und zu allem Überfluss rief die BBC ihren New Generation Artist aus. Was macht Anastasia so besonders? Ihre technische Perfektion und ihr intensives Spiel. Kein Wunder, dass Größen wie Valerie Gergiev und András Schiff mit ihr arbeiten wollen. In der Edesche Concert Hall ist Anastasia zum ersten Mal in den Niederlanden zu hören.


Anastasia über das Spielen von Barockcello:
"Man spielt nicht nur auf Darmsaiten, was einen anderen Klang ergibt, sondern hält das Barockcello auch anders. Es gibt keinen Stift an der Unterseite des Instruments, also muss man es wirklich zwischen den Knien halten." Welche Auswirkungen hat das? "Man spürt noch mehr die Resonanz des Instruments in seinem Körper. Und wenn Sie sich bewegen, tun Sie das zusammen mit Cello und Bogen. Sie sind sozusagen ein Organismus"
(Lesen Sie das Interview mit Anastasia Kobekina)

Paloma Kouider

Ihr Spiel ist "schön mit Intelligenz, mit musikalischem Gefühl, mit Persönlichkeit". Eine echte Entdeckung" Die französische Musikzeitschrift Classica schrieb diese Worte über die Pianistin Paloma Kouider. Paloma ist nicht nur Solopianistin, sondern auch eine engagierte Kammermusikerin. Sie teilt die Bühne regelmässig mit Cellisten wie Aurélien Pascal und Anastasia Kobekina, mit denen sie bei den Sommets musicaux in Gstaad den André-Hoffmann-Preis erhielt.


Youtube-Spitze

Hören Sie Anastasia Kobekina im 'Cellokonzert', auf. 85 von Edward Elgar

Seizoen '19-'20 BWV 1007 Cellosuite cellosonate Chopin Bach Beethoven Bösendorfer Imperial 290 piano cello Kamermuziek
Samstag 7. März 2020, 20:00 Uhr

Wenige Cellisten haben auf der Bühne so viel Schwung und Ausstrahlung wie Anastasia Kobekina. Aber noch wichtiger ist ihr intensives Spiel und ihre beispiellose Perfektion. Anastasia zeigt diese Qualitäten in drei Meisterwerken aus dem Cellorepertoire. Wahrscheinlich erkennen Sie den Beginn von Bachs erster Cellosuite, weil Sie sie regelmäßig in Filmen und Werbung vorbeiziehen hören. Mit Chopins Cellosonate berührt Anastasia das Herz der Romantik. Die Musik klingt, als würde Chopin Ihnen persönlich sein Herz ausschütten. Mit seiner ersten Cellosonate schrieb Beethoven das erste Stück, in dem Cello und Klavier gleichberechtigt nebeneinander stehen

Wo und wann

Anfang:
Samstag 7. März 2020, 20:00 Uhr

Der Edesche Konzertsaal. Unerhörte Akustik, intime Schönheit, einer der schönsten Konzertflügel der Niederlande mit den allerbesten Musikern. Ab einer Stunde vor Konzertbeginn sind Sie im Edesche Concertzaal willkommen, zum Beispiel auf eine Tasse Kaffee im Voraus. Bitte beachten Sie: Während der Aufführung gewähren wir keinen Zugang zum Konzertsaal Der Edesche Concertzaal ist nicht subventioniert und wird von Eskes Media / DagjeWeg.NL ermöglicht.

  • Viele Zahlungsmöglichkeiten online;
  • Stage Gift Card OK, auch online;
  • Kostenlose Kaffee/Getränke/Frühstücke;
  • Kostenlose Garderobe;
  • Kostenloses Luxusprogramm-Magazin;
  • Kostenlose und gebührenpflichtige Parkplätze in der Nähe;
  • ECLive! Hören Sie sich das Konzert anschließend noch einmal in hoher Qualität an (bei ausgewählten Konzerten);
  • Genießen Sie das Edesche Concert Hall Diner im angrenzenden stimmungsvollen Restaurant Buitenzorg;
  • Subventionsfrei und unabhängig. Förderer: DagjeWeg.NL Tickets;
  • NPO Radio 4 sendet regelmäßig aus dem Edesche Concertzaal. Hören Sie sich z.B. noch einmal an

Edesche Concertzaal

Amsterdamseweg 9, Ede

Streckenbeschreibung: Auto Öffentliche Verkehrsmittel