Raoul Steffani (Bariton) und Gerold Huber (Klavier) - Grieg, Berg, Sibelius

Raoul Steffani (Bariton) und Gerold Huber (Klavier) - Grieg, Berg, Sibelius

Edesche Liedrecitals '17/'18

Dit concert is al geweest. Bekijk hieronder de serie Edesche Liedrecitals '17/'18:

Ein Teil des Programms:

Grieg - 6 Lieder, weiter. 48

Berg - 7 Frühe Lieder (1907)

Alma Mahler - 5 Lieder (1901)

Sibelius - Drömmen, weiter. 13, Nr. 5


"Tief in einem Traum

Für den 26-jährigen finnischen Komponisten Jean Sibelius ging ein Traum in Erfüllung, als er in Wien studieren konnte. Um 1900 war Wien der Ort für Künstler und Musiker. Nirgendwo war die Zahl der Künstler pro Quadratkilometer so groß. Maler wie Gustav Klimt und Egon Schiele und Komponisten wie Gustav Mahler, Alban Berg (und damit auch Sibelius) schnuppern die besondere Atmosphäre der Stadt, und das kann man in ihren Werken sehen und hören. Mit Liedern aus ihrem neuen Album 'Deep in a Dream' entführen Bariton Raoul Steffani und Pianist Gerold Huber in das schwülwarme Wien von 1900.


Raoul Steffani über den Einsatz des Bösendorfer Imperial bei seiner CD-Aufnahme:
"Es war mein Wunsch, einen Bösendorfer Imperial zu verwenden. Es ist ein Wiener, trällerndes Instrument. Es hat nur ein wenig mehr Farbe und einen weicheren Klang. Genau der Sound, den ich will!"
(Lesen Sie das Interview mit Raoul Steffani.)

Raoul Steffani

Man kann es nicht ignorieren: Raoul Steffani gehört zu den führenden Sängern seiner Generation. In den letzten Jahren hat er regelmäßig Preise gewonnen. Im Jahr 2018 gewann er den GrachtenfestivalPrijs und den niederländischen Publikumspreis für klassische Talente. Zuvor gewann er den Elisabeth-Everts-Preis und verschiedene Preise beim Prinzessin-Christina-Wettbewerb. Diese Auszeichnungen ermöglichten ihm sein Debüt in wichtigen Konzerthäusern wie dem Concertgebouw in Amsterdam und den Konzertsälen von Francisco, Paris, München und Wien. Derzeit wird Raoul Steffani von Margreet Honig in Wien gecoacht


Gewalzter Huber

In der Edesche Concert Hall teilt Raoul Steffani seine Leidenschaft für das Lied mit dem Pianisten Gerold Huber, einem der wichtigsten Liedbegleiter der Welt. Huber erhielt mehrere Auszeichnungen. Zweimal gewann er einen Echo Classik und zusammen mit dem Bariton Christian Gerhaher den Prix International Pro Musicis Paris/New York. Gerold Huber war 2001 Preisträger des Internationalen Klavierwettbewerbs Johann Sebastian Bach (Saarbrücken). Gemeinsam mit Raoul Steffani wird Gerold Huber Ihnen einen wunderbaren Abend in Wiener Atmosphäre mit einem Programm, das Liedern von Grieg, Berg, Alma Mahler und Sibelius gewidmet ist, bescheren. Musik, die dem Wiener Bösendorfer Imperial des Konzerthauses Edesche besonders gerecht wird.


Youtube-Spitze

Hören SieRaoul Steffani als Artist in Residence während des Prinsengracht-Konzerts 2019. Sehen Sie sich das Interview mit Raoul Steffani auf dem EenVandaag am 1. August 2019 an.

Hören Sie sich Raoul Steffani und Gerold Huber in Griegs 'Zur Rosenzeit' an. 48 Nr. 5 zu Goethes Text.


Edesche Liedrecitals liederen Jean Sibelius Edvard Grieg Alban Berg Alma Mahler Bösendorfer Imperial 290 bariton piano Seizoen '19-'20 Finland Wenen
Freitag 11. Oktober 2019, 20:00 Uhr

Jeder träumt von der Zukunft. Aber es waren Dichter und Komponisten, die diese Träume in erkennbare Gedichte und Lieder einfließen ließen. Darüber hinaus gibt es Sänger wie den Bariton Raoul Steffani, die diese Emotionen in ihre Stimme übertragen können. "Ein bemerkenswerter Sänger, mit einem natürlichen Klang, mit dem er eine Emotion als Wunder überzeugend vermitteln kann", schreibt de Volkskrant. Zusammen mit dem Starpianisten Gerold Huber spricht Raoul im Edesche Konzertsaal mit Liedern von Grieg, Berg und Sibelius zu Herzen.

Wo und wann

Anfang:
Freitag 11. Oktober 2019, 20:00 Uhr

Der Edesche Konzertsaal. Unerhörte Akustik, intime Schönheit, einer der schönsten Konzertflügel der Niederlande mit den allerbesten Musikern. Ab einer Stunde vor Konzertbeginn sind Sie im Edesche Concertzaal willkommen, zum Beispiel auf eine Tasse Kaffee im Voraus. Bitte beachten Sie: Während der Aufführung gewähren wir keinen Zugang zum Konzertsaal Der Edesche Concertzaal ist nicht subventioniert und wird von Eskes Media / DagjeWeg.NL ermöglicht.

  • Viele Zahlungsmöglichkeiten online;
  • Stage Gift Card OK, auch online;
  • Kostenlose Kaffee/Getränke/Frühstücke;
  • Kostenlose Garderobe;
  • Kostenloses Luxusprogramm-Magazin;
  • Kostenlose und gebührenpflichtige Parkplätze in der Nähe;
  • ECLive! Hören Sie sich das Konzert anschließend noch einmal in hoher Qualität an (bei ausgewählten Konzerten);
  • Genießen Sie das Edesche Concert Hall Diner im angrenzenden stimmungsvollen Restaurant Buitenzorg;
  • Subventionsfrei und unabhängig. Förderer: DagjeWeg.NL Tickets;
  • NPO Radio 4 sendet regelmäßig aus dem Edesche Concertzaal. Hören Sie sich z.B. noch einmal an

Edesche Concertzaal

Amsterdamseweg 9, Ede

Streckenbeschreibung: Auto Öffentliche Verkehrsmittel