Liza Ferschtman (Violine) und Roman Rabinovich (Klavier) - Beethoven, Schostakowitsch, Bartók

Liza Ferschtman (Violine) und Roman Rabinovich (Klavier) - Beethoven, Schostakowitsch, Bartók

Eine Auswahl aus dem Programm

Beethoven - Violinsonate Nr. 3, weiter. 12, Nr. 3

Bartók - Violinsonate Nr. 1

Schostakowitsch - 24 Präludien (sel.)


Liza Ferschtman und Roman Rabinovich

Die Geigerin Liza Ferschtman und der Pianist Roman Rabinovich erobern die internationalen Konzertbühnen in rasantem Tempo. "Eine brillante Kombination" nannte die britische Qualitätszeitung The Independent dieses Königspaar. "Ferschmans Griff nach Textur und Farbe ist außergewöhnlich, während Rabinovichs raffiniertes Spiel die subtilsten Stimmungsänderungen in der Musik einfängt" Es ist ein Schnurrbart in den temperamentvollen Violinwerken von Beethoven, Bartók und Schostakowitsch!


Nach unten Beethoven

Wenn es etwas gibt, das Beethoven und Bartók nicht berücksichtigt haben, dann waren es die Konventionen ihrer Zeit. Beethoven mochte die Erwartungen seines Publikums in dieser Hinsicht gerne ignorieren. Während die damaligen Zuhörer an unterhaltsame Melodien gewöhnt waren, ist Beethovens "Dritte Violinsonate" ganz anders. Schrille Kontraste und gegensätzliche Rhythmen geben diesem Meisterwerk seinen charakteristischen Glanz. Robert Schumann muss dies erkannt haben, als er dieses Stück 1836 eine himmlische "Sonnenblume" nannte.


Bartóks robuster Volkstanz

Bartók macht mit seiner 'Ersten Violinsonate' möglichst noch einen Knüller oben drauf. Bei Beethoven sind Violine und Klavier mehr oder weniger gleichberechtigte Partner, bei Bartók scheint jeder der Musiker seinen eigenen Weg zu gehen. Wie kein anderer bilden Liza Ferschtman und Roman Rabinovich Bartók mit ihren spannenden Klanggeweben eine zufriedenstellende Einheit, so auch im berauschenden Tanzfinale, in dem ungarische und rumänische Volksmusik um den Vorrang kämpfen.


Zu Beethovens Zeit hatte eine "Violinsonate" eine Hauptrolle für das Klavier, und die Violine spielte nur gelegentlich eine Solopassage, die für erfahrene Amateure bestimmt war
Beethoven hat dieses Prinzip rigoros über Bord geworfen; in seiner dritten Violinsonate treten Klavier und Violine als gleichberechtigte Partner auf. Beethoven machte die Violinsonate zu einer ernsten Angelegenheit.

Lesen Sie den umfangreichen Grundriss dieses Programms.

YouTube-Tipp


Vioolsonate viool piano Bösendorfer Imperial 290 Béla Bartók Dmitri Sjostakovitsj Dmitri Shostakovich Shostakovich Ludwig van Beethoven Preludes Kamermuziek Delft Chamber Music Festival Seizoen '18-'19 Wereldpianisten
Donnerstag 21. Februar 2019, 20:00 Uhr

Man nennt sie ein Königspaar, die Geigerin Liza Ferschtman und den Pianisten Roman Rabinovich. Kein Wunder, denn Liza Ferschtman ist eine der beliebtesten Geigerinnen unserer Zeit. Über das, was ihr Spiel so besonders macht, erzählt de Volkskrant: "Ferschtman begann zu spielen, weich und zauberhaft, mit einem Ton, der einen zwingt, sich der Geigenlinie anzuschließen" Erleben Sie dies selbst im Edesche Konzertsaal mit Beethovens "Dritter Violinsonate" und Bartóks "Erster Violinsonate", die von Volksmusik durchdrungen ist

Wo und wann

Anfang:
Donnerstag 21. Februar 2019, 20:00 Uhr

Der Edesche Konzertsaal. Unerhörte Akustik, intime Schönheit, einer der schönsten Konzertflügel der Niederlande mit den allerbesten Musikern. Ab einer Stunde vor Konzertbeginn sind Sie im Edesche Concertzaal willkommen, zum Beispiel auf eine Tasse Kaffee im Voraus. Bitte beachten Sie: Während der Aufführung gewähren wir keinen Zugang zum Konzertsaal Der Edesche Concertzaal ist nicht subventioniert und wird von Eskes Media / DagjeWeg.NL ermöglicht.

  • Viele Zahlungsmöglichkeiten online;
  • Stage Gift Card OK, auch online;
  • Kostenlose Kaffee/Getränke/Frühstücke;
  • Kostenlose Garderobe;
  • Kostenloses Luxusprogramm-Magazin;
  • Kostenlose und gebührenpflichtige Parkplätze in der Nähe;
  • ECLive! Hören Sie sich das Konzert anschließend noch einmal in hoher Qualität an (bei ausgewählten Konzerten);
  • Genießen Sie das Edesche Concert Hall Diner im angrenzenden stimmungsvollen Restaurant Buitenzorg;
  • Subventionsfrei und unabhängig. Förderer: DagjeWeg.NL Tickets;
  • NPO Radio 4 sendet regelmäßig aus dem Edesche Concertzaal. Hören Sie sich z.B. noch einmal an

Edesche Concertzaal

Amsterdamseweg 9, Ede

Streckenbeschreibung: Auto Öffentliche Verkehrsmittel